Zu Inhalt springen
LiPo-Akku-Weihnachtsverkauf
Sparen Sie bis zu 60 %, kaufen Sie frühzeitig ein >
LiPo-Akku-Weihnachtsverkauf
Sparen Sie bis zu 60 %, kaufen Sie frühzeitig ein >

Lipo Akku 3s Selbstentladung Trockenware!

Unterschätzen Sie nicht die Auswirkungen der Selbstentladung von lipo battery 3s. Eine übermäßige Selbstentladung beeinträchtigt nicht nur die Benutzererfahrung, sondern kann auch einige gefährliche Faktoren verbergen. Als nächstes werde ich den Inhalt der Selbstentladung der Lipo-Batterie 3s im Detail vorstellen. Jeder Nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit, um es mit mir zu überprüfen.

Lipo-Akku 3s Selbstentladung

Wenn sich die Lipo-Batterie 3s im Leerlaufzustand befindet, wird das Phänomen, dass die gespeicherte Energie spontan verbraucht wird, als Selbstentladung der Batterie bezeichnet, auch als Ladungserhaltungskapazität der Lipo-Batterie 3s bekannt, d. h. die Speicherkapazität der Batterie gespeicherter Energie unter bestimmten Umweltbedingungen.

Theoretisch befinden sich die Elektroden der Lipo-Batterie 3s unter dem Ladezustand in einem thermodynamisch instabilen Zustand, und die Lipo-Batterie 3s unterliegt spontan physikalischen oder chemischen Reaktionen, was zu einem Verlust an chemischer Energie der Lipo-Batterie 3s führt.
Die Selbstentladung der Lipo-Batterie 3s ist auch einer der wichtigen Parameter zur Messung der Batterieleistung. Unterschiedliche Batterietypen haben den gleichen Selbstentladungsfaktor und die gleiche Größe. Die Selbstentladungsrate von Lipo-Batterien 3s ist etwas besser als die von Blei-Säure-Batterien und deutlich besser als die von Nickel-Metallhydrid-Batterien.

Arten von Lipo-Akkus 3s Selbstentladung

Selbstentladung kann je nach Reaktionstyp in physikalische Selbstentladung und chemische Selbstentladung unterteilt werden.
Im Allgemeinen ist der durch physikalische Selbstentladung verursachte Energieverlust erstattungsfähig, während der durch Chemikalien verursachte Energieverlust wiederhergestellt werden kann Selbstentladung ist grundsätzlich irreversibel.
physikalische Selbstentladung

Der Lipo-Akku entlädt sich durch physikalische Faktoren selbst. Zu diesem Zeitpunkt erreicht ein Teil der Ladung innerhalb der Batterie die positive Elektrode von der negativen Elektrode und erfährt eine Reduktionsreaktion mit dem Material der positiven Elektrode.
Das Prinzip ist nicht das gleiche wie bei einer herkömmlichen Entladung. Während der normalen 3s-Entladung der Lipo-Batterie ist der elektronische Pfad ein externer Stromkreis und die Rate ist sehr schnell, während während der Selbstentladung der elektronische Pfad ein Elektrolyt ist und die Rate sehr langsam ist.
Die physikalische Selbstentladung ist geringer Temperatur beeinflusst. Kontinuierliche physikalische Selbstentladung kann dazu führen, dass die Leerlaufspannung der Lipo-Batterie 3 Null ist, aber der dadurch verursachte Energieverlust ist im Allgemeinen wiederherstellbar.

Die Ursache der physikalischen Selbstentladung ist im Allgemeinen ein physikalischer Mikrokurzschluss. Wenn die 3s-Membran der Lipo-Batterie aus irgendeinem Grund beschädigt wird, führt dies zu einem physikalischen Mikrokurzschluss. Es gibt hauptsächlich folgende Formen:
1. Grate am Kollektor;
2. Auf der Membranoberfläche befindet sich Staub mit größeren Partikeln;
3. Auf den positiven/negativen Elektrodenblechen verbleibende Metallverunreinigungen.
chemische Selbstentladung
Der Spannungsabfall und Kapazitätsabfall, der durch die spontane chemische Reaktion innerhalb der Batterie verursacht wird. Wenn eine chemische Selbstentladung auftritt, wird kein Strom zwischen der positiven und der negativen Elektrode gebildet, aber eine Reihe komplexer chemischer Reaktionen findet zwischen der positiven und der negativen Elektrode der Lipo-Batterie 3s und dem Elektrolyten statt, was zum Verbrauch der positiven Elektrode und führt die Reduzierung der Batterieleistung.

Außerdem ist der Selbstentladungsprozess innerhalb der Lipo-Batterie 3s kompliziert, und zwei Arten von Selbstentladung können gleichzeitig ausgeführt werden. Chemische Reaktionen werden stark von der Temperatur beeinflusst. Darüber hinaus verursacht die chemische Selbstentladung keinen Ladungsabbau wie die physikalische Selbstentladung.
In der Lipo-Batterie 3s verbrauchen chemische Nebenreaktionen Lithiumionen im Elektrolyten, was zu einer Verringerung der Anzahl interkalierter/extrahierter Lithiumionen führt , was wiederum zu einer Verringerung der Kapazität des Lipo-Akkus 3s führt. Sowohl chemische Nebenreaktionen als auch Elektrodenverbrauch sind irreversibel.

Die Selbstentladung wird unter den Gesichtspunkten positive Elektrode, negative Elektrode und Elektrolyt analysiert:
1 Positive Elektrode: Nebenreaktionen zwischen der Grenzfläche positive Elektrode/Elektrolyt und Auflösung von Übergangsmetallionen in der positiven Elektrode;2. Negative Elektrode: Nebenreaktionen zwischen der negativen Elektrode/Elektrolyt-Grenzfläche und der Bildung von Elektron-Ionen-Elektrolyt-Komplexen;
3. Elektrolyt: die Auflösung des Elektrodenmaterials im Elektrolyt; die Korrosion der Oberfläche der negativen Elektrode durch den Elektrolyten oder Verunreinigungen; die Elektrode wird von dem unlöslichen Feststoff oder Gas bedeckt, das durch den Elektrolyten zersetzt wird, um eine Passivierungsschicht zu bilden usw.

Faktoren, die die Selbstentladung von Lipo-Akkus 3s beeinflussen

Umgebungstemperatur
Die Umgebungstemperatur hat einen größeren Einfluss auf die Selbstentladung des Lipo-Akkus 3s. Studien haben gezeigt, dass Lithium-Kobaltoxid-Batterien (LCOs) bei höheren Umgebungstemperaturen einen schnelleren Kapazitätsabfall aufweisen.
Bei hohen Temperaturen kann die Selbstentladung der Batterie verstärkt werden

zusammengefasst als die folgenden Gründe:
1. Die Stabilität der SEI-Schicht verschlechtert sich und bricht, und die Regeneration der SEI verbraucht mehr Lithium;
2. Die hohe Temperatur bewirkt, dass sich die Auflösungsgeschwindigkeit des positiven Metalls beschleunigt;
3. Die Elektronen sind aktiver und nehmen leichter an den Nebenreaktionen der negativen Elektrode/des Elektrolyten teil;
4. Die Aktivität des Elektrolyten wird erhöht und die Nebenreaktion zwischen dem Elektrolyten und der Elektrode wird intensiviert.

Umgebungsfeuchtigkeit
Studien haben gezeigt, dass in einer Umgebung mit hoher Luftfeuchtigkeit (relative Luftfeuchtigkeit von 90 % und mehr) der Selbstentladungsverlust von Lipo-Batterien 3s ohne feuchtigkeitsbeständige Laschen schwerwiegender ist als der von Batterien mit feuchtigkeitsbeständigen Laschen. Die Forscher spekulieren, dass in einer feuchten Umgebung die Polarität von Wassermolekülen dazu führt, dass sich die Elektronen in der negativen Elektrode der Lipo-Batterie 3s zu den Laschen bewegen. Um den Potentialausgleich zu gewährleisten, bewegt sich das Li+ in der negativen Elektrode der Lipo-Batterie 3s gleichzeitig zur negativen Elektrode/Elektrolyt-Grenzfläche. Daher ist es einfacher, einen Elektron-Ionen-Elektrolyt-Komplex zu bilden, der die reversible Selbstentladung beschleunigt; oder es ist einfacher, eine zusätzliche SEI-Schicht zu bilden und eine Metallabscheidung zu bewirken, was den irreversiblen Selbstentladungsverlust erhöht.

Ladezustand (SOC) der Lipo-Batterie 3s
Studien haben gezeigt, dass bei gleicher Temperatur die Kapazität der Lipo-Batterie 3s unter hohen SOC-Bedingungen schneller abnimmt. Denn unter hohen SOC-Bedingungen befindet sich die Anode in einem Li-reichen Zustand, was die Bildung eines Elektron-Ionen-Elektrolyt-Komplexes erleichtert, der die reversible Selbstentladung der Batterie verstärkt.

Es gibt auch Studien, die zeigen, dass die Kapazitätsabfallrate von 100 % SOC-Batterien bei 60 °C für Lithium-Eisen-Phosphat-Batterien (LFP) geringer ist als die von 65 % SOC-Batterien. Es wird spekuliert, dass dies daran liegt, dass sich die negative Elektrode von LFP bei etwa 70 % SOC in einem zweiphasigen Übergangszustand befindet. , sind die Zerfallsgesetze der Teile mit hohem SOC und niedrigem SOC inkonsistent.
Die sogenannte Selbstentladung der Lipo-Batterie 3s ist das Phänomen, dass die gespeicherte Energie der Lipo-Batterie 3s spontan verbraucht wird, wenn die Lipo-Batterie 3s eingelegt ist ein Leerlaufzustand; Die Selbstentladung der Lipo-Batterie 3s umfasst hauptsächlich die physikalische Selbstentladung und die chemische Selbstentladung. Zu den Faktoren gehören Temperatur, Feuchtigkeit und Ladezustand.

Das Obige ist der gesamte Inhalt über die Selbstentladung von Lipo-Akkus 3s, der Ihnen heute von Die Flash präsentiert wird. Ich hoffe, es wird Ihnen hilfreich sein. Weitere Informationen werden laufend aktualisiert. Wir sehen uns in der nächsten Ausgabe.

.
Vorheriger Artikel Beste Batterien für On-Road-RC-Cars und Trucks

Einen Kommentar hinterlassen

Kommentare müssen genehmigt werden, bevor sie erscheinen

* Erforderliche Felder

CNHL Lipo-Batterien

Ziel von CNHL ist es, allen Hobby-Enthusiasten hochwertige Li-Po-Akkus und RC-Produkte mit exzellentem Kundenservice und wettbewerbsfähigen Preisen anzubieten

ALLE ANSEHEN
TOP